Faustballturnier Forch am 2. Juli 2016

Am 2. Juli 2016 fand das traditionelle Faustballturnier in der Forch statt. Um 13:00 regnete es noch leicht. Diverse Apps und die Wetterfee versprachen aber Wetter-Besserung an diesem Zürifäscht Samstag. So entschloss man sich, das Turnier nicht in der engen Turnhalle des Schulhauses Limberg, sondern draussen auf der saftigen Wiese zu starten.
Total nahmen sechs Mannschaften am Turnier teil. Wir vom BTV Küsnacht trafen im ersten Spiel auf die Mannschaft Männerriege Forch 1, unseren lokalen Hauptkonkurrenten. Der Match war hart umkämpft. Mit 18:20 Punkten behielten die Bergler schliesslich das bessere Ende für sich. Entscheidend war das Anschlagspiel, wo Hampi mit seinen variablen und präzisen Anspielen die BTV Hintermänner zu oft ins Leere laufen liess.
Nachdem sich Petrus während der ersten Spiele gnädig zeigte, zogen plötzlich wieder dunkle Wolkenvorhänge auf und es begann mal mehr mal weniger tüchtig zu schütten. Zudem sank die Umgebungstemperatur deutlich.
Das mochte die Moral und Einsatzfreude der Spieler und Zuschauer zwar nicht zu trüben. Der Platz litt aber empfindlich unter den garstigen Verhältnissen. Der tiefe Boden liess die Bälle unverhofft abtropfen, weggleiten, oder unkontrolliert wegspringen. Die nassen Bälle zu kontrollieren und präzis weiter zu spielen wurde zunehmend schwieriger, was zu vielen Eigenfehlern führte und den Spielfluss hemmte.
Die Küsnachter zeigten während des ganzen Turniers eine solide Leistung, aber leider ohne Exploit.Nach der Startniederlage wurden die erwarteten «Pflichtsiege» gegen den TV Forch, MR Forch 2 und TSV Zumikon realisiert. Nur gegen den Seriensieger vom TV Egg setzte es trotz ansprechender Leistungen im Starkregen die zweite Niederlage des Tages ab.
Nach einer wärmenden Dusche sassen die Teams und vornehmlich weiblichen Fans gemütlich im Foyer des Limbergsaals und genossen das Angebot der Festbeiz, welche der TV Forch auf die Beine gestellt hatte.
Als sich alle mit Getränken, Würstli und Süssem eingedeckt hatten, führten Ernst und Christoph die Siegerehrung durch. Neben dem Käse für alle Mannschaften ging der Siegerpokal das siebte Mal in Folge an den TV Egg, welcher den Kübel nun behalten darf.

Für Küsnacht spielten: Heinz Gresch, Ruedi Bieri, Walter Kisseleff, Hans Blarer, Christoph Bignens und Paul Altmann…der Schreibende. 

Rangliste:

1. TV Egg

10 Punkte


2. MTV Forch 1

6 Punkte

+ 29 Gutpunkte

3. MR BTV Küsnacht

6 Punkte

+ 6 Gutpunkte

4. Oldies TSV Zumikon

4 Punkte


5. TV Forch

2 Punkte


6. MTV Forch 2

2 Punkte